Vorsitzende

Roman Mönig, Vorsitzender

Roman ist 2017 vom Ammersee gekommen, um in Augsburg zu bleiben. In mehreren Augsburger Sportvereinen aktiv, engagiert sich der Student mit Leidenschaft für die Werte der Sozialdemokratie. Als angehender Lehrer liegt ihm vor allem die Einrichtung weiterführender Schulen in Lechhausen am Herzen.

Husam Alqawasma, stv. Vorsitzender

Husam, eigentlich Berliner, seit einiger Zeit Schwabe, hat palästinensische Wurzeln und arbeitet bei den Bayern in München in einem Team voller Sachsen. Er ist ein leidenschaftlicher Techniker und tüftelt auch privat gern. Er ist ein aktives SPD-Mitglied und engagiert sich in Augsburg mit großer sozialdemokratischer Leidenschaft.

Funktionäre

Christopher Carstensen, Schriftführer

Christopher ist gebürtiger Lechhausener. Aus tiefer Überzeugung gegenüber der Sozialdemokratie trat er in die SPD ein. Besonders interessieren ihn dabei die Bildung und die Frage nach einem guten Leben.

Frank Löw, Schatzmeister

Aufgewachsen in München-West, lebt und arbeitet seit 2006 in Augsburg-Lechhausen. Wichtig ist ihm Lechhausen gemeinsam mit allen hier Wohnenden und Arbeitenden lebenswert zu gestalten.

Beisitzer

Angelika Lonnemann

Im schwäbischen Tübingen geboren, dann Stationen in Ulm, Rom, München, Hamburg, lebt die Journalistin und wissenschaftliche Mitarbeiterin seit dem Jahr 2000 mit ihrer Familie in Lechhausen.

Sieglinde Wisniewski

ist unsere Stadträtin im Augsburger Stadtrat. Da ihre Kollegen von der CSU nicht gerade durch übergroße Aktivitäten im Stadtteil auffallen, ist sie die Kümmerin. Ob es um Schulen oder Kindergärten geht, kleine Sachen wie Probleme mit der Sauberkeit, größere wie das neue Asphaltmischwerk, sie ist vor Ort und versucht Lösungen zu finden. Viele Entwicklungen im Stadtteil hat sie im Stadtrat mit angestoßen, so die Zentrumsentwicklung und andere Projekte.

David Langenberger

ist promovierter Bioinformatiker (Spezialisierung Humangenetik) und lebt seit 2018 mit Kind und Kegel in seiner Wahlheimat Augsburg-Lechhausen. Nach Stationen in München, New York, Palo Alto und Leipzig hat er die Vorteile des Zusammenlebens vieler unterschiedlicher Kulturen schätzen gelernt und setzt sich für ein friedliches und wertschätzendes Miteinander aller Lechhausener ein. Er genießt die hohe Lebensqualität, die Augsburg für Familien bietet. Kostenfreier ÖPNV, kostenfreie Nutzung der Bibliotheken, tolle Spielplätze, viele Seen und ein günstiger Zoo bieten Kindern ein optimales Umfeld sich frei zu entfalten. Bildungs- und Familienpolitik liegen dem aktiven SPD-Mitglied sehr am Herzen.

Heinz Droste

hat mit seinem Münchner Ehemann noch mal einen Umzug (hoffentlich der letzte lebende) gewagt: vom schönen München ins schöne, aber ruhigere Augsburg- Lechhausen. Hier in Lechhausen hat er sich von Anfang an heimisch gefühlt, ist er doch auch geboren und aufgewachsen in einem solchen fast dörflich wirkenden Umfeld im Sauerland, nicht weit von Franz Münteferings Wiege. Lechhausen wächst ihm auch deshalb immer mehr ans Herz, weil es ein friedvolles Abbild unserer Erde ist, mit Menschen aus 1000 und einem Land, sogar mit mehr unterschiedlichen Menschen als in Europa. Europa ist seine große Passion, ein vereinigtes Europa. Die einzige Chance für den Erhalt und die Herstellung des Friedens, für die Rettung unserer vergifteten Erde, für die Wohlfahrt aller Menschen auf der Erde ist, weltweit und europaweit zusammenzuarbeiten. Die Gründung der Vereinigten Staaten von Europa, einem sozialen, freien, subsidiären Bundesstaat zu erleben, vielleicht auch beginnend wie bei der EU erst mit wenigen europäischen Staaten, noch zu seinen Lebzeiten zu erleben, das ist sein größter Wunsch. Darüber und dafür mit seinen sozialdemokratischen Freunden in Lechhausen und Augsburg zu sprechen. und zu arbeiten ist sein großer Wunsch. Wobei die Betonung auf dem Arbeiten liegen soll, denn es wird in unserer Zeit wahrlich genug über alles mögliche geredet. Es wird allerhöchste Zeit für das vernünftig gefundene zu arbeiten um es dann am Sonntag gemeinsam feiern zu können.